Kordula Kovac: Bundesmittel für Modellprojekt abrufen!„Sichere Fahrradstadt Mannheim“ voranbringen



Pressemitteilung, Berlin 05.07.2021


Die Mannheimer Bundestagsabgeordnete Kordula Kovac fordert die Stadt Mannheim auf, jetzt schnellstmöglich die für das Modellprojekt „Sichere Fahrradstadt Mannheim“ bereitgestellten Bundesmittel abzurufen: „Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat 10 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Jetzt muss die Stadt Mannheim aktiv werden und die Mittel abrufen. Hierfür müssen zügig die notwendigen Anträge gestellt werden!“

Immer mehr Menschen in den Städten steigen vom Auto auf das Fahrrad um.

„Nicht nur der Klimawandel zwingt uns dazu, über Alternativen zum motorisierten Verkehr nachzudenken. Unsere Städte stehen kurz vor einem Verkehrsinfarkt. Auch gegen verstopfte Straßen hilft das Fahrrad! Die Stärkung des Fahrradverkehrs in der Stadt ist ein gutes Mittel, um sich umweltschonend fortzubewegen und die Lebensqualität in den Städten langfristig zu sichern!“ so Kovac. Da der Anteil an Fahrradfahrern am Verkehrsgeschehen steige, müsse die Sicherheit im Fahrradverkehr so schnell wie möglich erhöht werden. Mit dem Modellprojekt „Sichere Fahrradstadt Mannheim“ sollen Maßnahmen gefördert werden, die die Sicherheit des Radverkehrs und der Radfahrerinnen und Radfahrer erhöhen.


Download der originalen Pressemitteilung:


2021-07-02_PM_Bundesmittel für die Fahrradstadt Mannheim
.pdf
Download PDF • 101KB




Pressekontakt:

Walter Schirnik


Büro Kordula Kovac MdB

Platz der Republik 1

11011 Berlin


Tel: 030 227 780-25

Fax: 030 227 700-24


Mail: kordula.kovac.ma02@bundestag.de









17 Ansichten0 Kommentare