Pressemitteilung - Kovac: Konferenz zu Sofortmaßnahmen zum Hochwasserschutz in Südbaden

Erkenntnisse aus Rheinland-Pfalz und NRW für Südbaden nutzen



Pressemitteilung, Berlin 12.08.2021


Die Bundestagsabgeordnete Kordula Kovac regt eine gemeinsame Konferenz der südbadischen Landkreise und kreisfreien Städte und dem Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe an. Es müsse darüber beraten werden, welche ersten Erkenntnisse aus Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen umgehend zur Verbesserung des Hochwasserschutzes in Südbaden genutzt werden könnten, so Kovac. Mit einem entsprechenden Aufruf hat sie sich an das Regierungspräsidium gewandt.


„Auch in unserer Region muss alles auf den Prüfstand gestellt werden. Es ist zu untersuchen, ob in Südbaden die Meldeketten und Warnsysteme wie zum Beispiel Sirenen funktionieren. Auch muss geprüft werden, ob die Flussläufe von angespültem Kies und Erde hinreichend ausgebaggert sind, damit sie im Ernstfall möglichst viel Wasser transportieren können“, so Kovac weiter.


Sie fährt fort: „Schon jetzt sollten rasch die ersten Erkenntnisse aus Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen zur weiteren Verbesserung des Hochwasserschutzes in Südbaden umgesetzt werden.“





Download der originalen Pressemitteilung:


2021-08-12_Kovac_Konferenz zu Sofortmaßnahmen zum Hochwasserschutz in Südbaden
.pdf
Download PDF • 99KB








Pressekontakt:

Walter Schirnik



Büro Kordula Kovac MdB

Platz der Republik 1

11011 Berlin


Tel: 030 227 780-25

Fax: 030 227 700-24


Mail: kordula.kovac@bundestag.de









14 Ansichten0 Kommentare