Jetzt für den Theaterpreis des Bundes 2021 bewerben!

Aktualisiert: Juni 30

Kovac: „Stadttheater im ländlichen Raum fördern kulturelle Teilhabe und sind ein wichtiger Ort der Begegnung.“

Pressemitteilung, 29. April 2021



Kordula Kovac ist im Ausschuss für die Angelegenheiten der Europäischen Union unter anderem Berichterstatterin für den ländlichen Raum. Die vierte Auslobung des „Theaterpreises des Bundes“ soll insbesondere im ländlichen Raum die Macher kleinerer und mittlerer Theater zu besonderen Leistungen motivieren.


Als stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Kultur und Medien lobt Kovac den Preis: „Insgesamt stehen 800.000 Euro für die Preisgelder zur Verfügung. Die Auszeichnungen sind somit ein wertvoller Baustein für kulturelle Teilhabe im ländlichen Raum abseits der Metropolen. Die Stärkung eines kulturellen Miteinanders wird insbesondere in der Nach-Corona-Zeit wichtiger denn je.

Theater fördern als kultureller Treffpunkt die Verständigung der Menschen vor Ort und fördern ein gesellschaftliches Miteinander. Gerade in Zeiten eines täglichen Krisenmanagements sind es oft die kleinen und mittleren Theater, die die politischen Debatten künstlerisch aufarbeiten und somit zu den Menschen transportieren.“


Bewerben können sich für den Theaterpreis des Bundes kleine und mittlere Theater sowie Häuser der Freien Darstellenden Künste auf Grundlage ihres Programms seit Beginn der Spielzeit 2019/2020 bis März 2021. Auf Vorschlag einer Fach-Jury werden bis zu zehn Preise vergeben. Davon gehen bis zu drei Preise an Theater und Spielstätten in Städten mit mehr als 300.000 Einwohnern, die übrigen an Theater und Spielstätten in Orten mit weniger Einwohnern. Bewerbungsschluss ist der 17. Mai 2021.



Die Preisträger werden im Juni 2021 von der Kulturstaatsministerin verkündet, die Verleihung der Auszeichnungen findet am 8. Juli 2021 in der Akademie der Künste in Berlin statt.


Die Auslobung des Theaterpreises erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Zentrum Bundesrepublik Deutschland des Internationalen Theaterinstituts (ITI). Die Bewerbungsunterlagen und weitere Informationen sind abrufbar unter www.iti-germany.de/theaterpreis



Download der originalen Pressemitteilung:

2021-2021-04-29_PM_ Theaterpreis des Bun
.
Download • 108KB

Pressekontakt:

Walter Schirnik


Büro Kordula Kovac MdB

Platz der Republik 1

11011 Berlin


Tel: 030 227 780-25

Fax: 030 227 700-24


Mail: kordula.kovac.ma02@bundestag.de

8 Ansichten0 Kommentare