Pressemitteilung - Kovac und Senioren Union Mannheim mahnen zur Gewährleistung der analogen Teilhabe






Pressemitteilung, Berlin 06.08.2021


Bei ihrem Besuch bei der Senioren Union Mannheim mahnen die Bundestagsabgeordnete Kordula Kovac und die Vorsitzende der Senioren Union Martina Sturm, bei der voranschreitenden Digitalisierung die analoge Teilhabe an der Gesellschaft aufrechtzuerhalten.


Kordula Kovac: „Mir ist wichtig, dass Menschen ohne Computer und Handy auch noch mit dem Telefon ihre Angelegenheiten regeln können. Die Digitalisierung erlebt gerade einen gewaltigen Schub. Das ist gut, aber nicht alle Personen können oder wollen sich in dieser rasanten Entwicklung wiederfinden. Die Gesellschaft muss den Menschen, die analog durchs Leben gehen, auch weiterhin die Teilhabe ermöglichen.“


Martina Sturm pflichtet ihr bei: „Anliegen auch in Zukunft ohne Internet erledigen zu können, gehört für mich zum Thema Inklusion. Dies ist auch eine Frage der Generationengerechtigkeit. Ältere Menschen, die sich nicht mit dem Internet befassen, dürfen von der Gesellschaft nicht ausgeklammert werden.“


Mit Blick auf die Vertretung der Mannheimer Interessen im baden-württembergischen Landtag fordern Kovac und Sturm die CDU Baden-Württemberg dazu auf, einen benachbarten Mandatsträger als Betreuungsabgeordneten für Mannheim zu ernennen. „Wir brauchen einen Draht nach Stuttgart“, schließt Sturm.


Download der originalen Pressemitteilung:


2021-08-06_Kordula Kovac und Senioren Union Mannheim mahnen zur Gewährleistung der analoge
.
Download • 102KB








Pressekontakt:

Walter Schirnik



Büro Kordula Kovac MdB

Platz der Republik 1

11011 Berlin


Tel: 030 227 780-25

Fax: 030 227 700-24


Mail: kordula.kovac@bundestag.de









12 Ansichten0 Kommentare